ILED & IQL Hindernisbeleuchtung

Gemäß den aktuellen CAA Regularien, CAP437 und ICAO-Vorschriften bieten fertigen wir für Luftfahrthindernisse aller Art wie Masten, Kräne, Windturbinen oder Türme, dauerleuchtende oder blinkende Hindernisfeuer. Komplexe Systeme inklusive deren Ansteuerung- und Überwachung fertigen wir für den On- und Offshore Bereich, bei Bedarf auch für den Ex-Bereich.

Im Umfeld von Flughäfen und ab einer vorgeschriebenen Höhe, ist es unumgänglich, sehr hohe Gebäude, Sendetürme, Fabrikschornsteine, Masten usw. mit einer Hindernisbeleuchtung zu kennzeichnen. Gerade bei Nacht, Dämmerung und schlechter Sicht dient sie den Piloten als klare und unmissverständliche Markierung von Hindernissen und somit der Flugsicherung.

Für Hindernis- und Signalbeleuchtung, auch OBSL (Obstruction Lights) genannt, haben wir verschiedenste Lösungen auf ILED und IQL Basis. Alle Lösungen haben geringe Wartungsintervalle, sowie die lange Lebensdauer gemeinsam.

Low Intensity Obstacle Lights, Type B (32 cd Rot, permanent leuchtend) als Nachtbefeuerung

Medium Intensity Obstacle Light, Type B (2.000 cd Rot blitzend) als Nachtbefeuerung

Für Windenergieanlagen bieten wir Ihnen

  • SigMare Feuer W-Rot

IMT liefert auch für die Schifffahrt Signalbeleuchtung, welche zu einer sicheren Navigation, vorbei an Hindernissen wie Plattformen, Bojen und Brücken, dient (Orientierungsbeleuchtung). Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Offshore-Lösungen.

LEDair 10cd - LED Hindernisfeuer

Das Julius "by PINTSCH ABEN" Hindernisfeuer vom Typ LEDair 10cd ist zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen bestimmt, wie z. B. von Windenergieanlagen, Masten, Schornsteinen, Türmen, Kränen und Gebäuden.




-> mehr ...


LEDmax Air - LED Gefahrenfeuer

Das Julius "by PINTSCH ABEN" LED Gefahrenfeuer vom Typ LEDmax Air ist zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen bestimmt, wie z. B. von Windenergieanlagen, Masten, Türmen, Schornsteinen, Kränen und Gebäuden.




-> mehr ...


LEDmin MKII „Feuer W rot“ und „Feuer W-ES rot“

Das Julius "by PINTSCH ABEN" Hindernisfeuer vom Typ LEDmin MKII „Feuer W rot“ ist speziell für den Einsatz auf Windenergieanlagen bestimmt und zertifiziert. Gemäß AVV zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen vom 28.04.2007 des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.




-> mehr ...


H 100 & H 102 - Hindernisfeuer

Das Julius "by PINTSCH ABEN" Hindernisfeuer vom Typ LEDmin MKII „Feuer W rot“ ist speziell für den Einsatz auf Windenergieanlagen bestimmt und zertifiziert. Gemäß AVV zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen vom 28.04.2007 des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.




-> mehr ...


DLL6-300 F - Drehlinsenleuchtfeuer

Das Julius "by PINTSCH ABEN" Hindernisfeuer vom Typ LEDmin MKII „Feuer W rot“ ist speziell für den Einsatz auf Windenergieanlagen bestimmt und zertifiziert. Gemäß AVV zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen vom 28.04.2007 des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.




-> mehr ...


ILED Taurus Hindernisbeleuchtung

Bei der ILED Taurus Hinderniswarnleuchte wird nur die beste Qalität an LEDs verwendet. Die Leuchte wird als eine "sealed unit" hergestellt,


-> mehr ...


ILED Dorado Hindernisbeleuchtung

Das Hindernisfeuer ILED Dorado ist hermetisch geschlossen – „sealed unit” dadurch haben äußere Einwirkungen keinen Einfluss auf die Funktionalität der Hindernisleuchte. Das Gehäuse besteht aus marinetauglichem Aluminiumguss, welches ebenso wie die Verschraubungen, besonders seewasserbeständig ist.




-> mehr ...


IQL Taurus Hindernisbeleuchtung

Nach dem „sealed unit”-Prinzip, ist die Taurus Hindernisleuchte hermetisch versiegelt, dadurch wird verhindert, dass Temperaturschwankungen und somit veränderte Luftdruckverhältnisse, Einfluss auf die Funktionalität der Leuchte nehmen.

Die Linse, welche aus durchgefärbten roten Borosilikatglas gefertigt ist, ist extrem bruchsicher


-> mehr ...


0.036429